Die neue WDVS-Innovation purenotherm S
mit verbessertem Lambda-Wert
[ mehr ]
 
 
Zulassung erteilt
puren erhält bauaufsichtliche Dämmstoffzulassung für PUR/PIR in WDVS
[ mehr ]
 
 
puren im Fachverband Wärmedämm-Verbund-
systeme e.V.

puren gehört zu
den außerordentlichen Mitgliedern des WDVS-Fachverbands sowie des IWM Industrieverband WerkMörtel e.V. [ mehr ]
 
 
Referenzobjekte
Unsere Referenzobjekte stellen beispielhaft die Leistungsfähigkeit und Viel-
seitigkeit von purenotherm dar und lassen Fachleute und Bauherren zu Wort kommen.
[ mehr ]
 

Umweltschutz

Ökologisch und nachhaltig

Schonung von Naturräumen und flächensparendes Bauen, Nachnutzungsmöglichkeiten und der Einsatz wieder verwertbarer Baustoffe und Bauteile sind bei puren schon seit 20 Jahren ein Thema. Auch deshalb ist purenotherm frei von Formaldehyd und Phenol. Es enthält keine chlorierten Kohlenwasserstoffe als Treibmittel. purenotherm verhält sich chemisch neutral und bildet in Verbindung mit Feuchtigkeit keine Säuren, die zu Hautreizungen führen oder und die Korrosion von Metallen beschleunigen könnten.



Offen und transparent

Die Umwelt-Produktdeklaration (EPD) des Instituts für Bauen und Umwelt des (IBU) ergibt, dass sich der Einsatz von Polyurethan-Produkten in Punkto Ökobilanz und Energieeffizienz schon nach kürzester Zeit rechnet. So offenbart der gesamte Produktlebenszyklus, der sämtliche Kriterien von der Herstellung über die Nutzung bis zur Entsorgung oder Wiederverwertung einbezieht, eine Verbrauchsminimierung von Energie und Betriebsmitteln. Kurze Transportwege bei Bau und Betrieb sind dabei für puren genauso selbstverständlich wie die lange Nutzung von Gebäudeteilen und dem Gesamtgebäude, die gute Rückbaufähigkeit sowie der Einsatz wieder verwendbarer oder recycelter Bauprodukte.

Gerade während der langen Nutzungsphase lässt sich wesentlich mehr Energie einsparen, als für Produktion, Verarbeitung und Entsorgung benötigt wird – auch dies macht ein nachhaltiges Produkt schließlich aus. Zusammen mit unserer strengen Qualitätssicherung ist sichergestellt, dass unser hoher Qualitätsanspruch auch in Zukunft verlässlich eingehalten wird.

Umweltfreundlich, weil recycelbar.

Obwohl unverrottbar, schimmel- und fäulnisfest bildet purenotherm keine Säuren und keine toxischen Treibgase. In Verbindung mit Metallen vermeidet es Korrosion und zeigt sich beständig gegenüber den meisten Klebern, Farben und Holzschutzmitteln. Darüber hinaus ist purenotherm umweltverträglich und baubiologisch unbedenklich.

Selbst nach jahrzehntelanger Nutzung als Hochleistungsdämmstoff ist purenotherm noch recycelbar.
Aus dem Dämmstoff wird dank eines innovativen Upcycling- Prozesses der sehr erfolgreiche und vielseitig einsetzbare Funktionswerkstoff purenit®. Eine innovative Produktidee der puren GmbH, die eines ganz
deutlich macht: Nachhaltig ist bei puren nicht nur ein Wort, sondern ein gelebter Bestandteil der puren-
Unternehmensphilosophie.

Umweltfreundlich, dünn und stark

Dünn und dämmstark liefert purenotherm die beste Gebäudehülle für zukunftsfähiges Bauen: Es
erlaubt Architekten und Bauherren eine individuelle Gestaltung und garantiert dem Eigentümer eine
effiziente Energieeinsparung und eine problemlose Rückbaumöglichkeit.