Die neue WDVS-Innovation purenotherm S
mit verbessertem Lambda-Wert
[ mehr ]
 
 
Zulassung erteilt
puren erhält bauaufsichtliche Dämmstoffzulassung für PUR/PIR in WDVS
[ mehr ]
 
 
puren im Fachverband Wärmedämm-Verbund-
systeme e.V.

puren gehört zu
den außerordentlichen Mitgliedern des WDVS-Fachverbands sowie des IWM Industrieverband WerkMörtel e.V. [ mehr ]
 
 
Referenzobjekte
Unsere Referenzobjekte stellen beispielhaft die Leistungsfähigkeit und Viel-
seitigkeit von purenotherm dar und lassen Fachleute und Bauherren zu Wort kommen.
[ mehr ]
 

Einfache Verarbeitung

Die Verarbeitung von purenotherm ist denkbar einfach, schnell und rationell. Die bisher mit herkömmlichen Dämmstoffen gemachten Erfahrungen kann der Verarbeiter nutzen und kommt mit purenotherm ebenso zu einer soliden handwerklichen Leistung mit hocheffizientem Ergebnis.

Eine spezielle Schulung der Handwerker ist nicht nötig, denn bis auf eine Besonderheit sind alle Verarbeitungsschritte gleich:

Anstelle des bei Polystyrol üblichen Heißdrahts erfolgt das mechanische Schneiden des Dämmstoffs mit Messer oder Säge. Dabei helfen Sägestative, die einen absolut exakten Schnitt ermöglichen.